Rasenmäher Test

Ein schöner Garten sorgt für ein angenehmes Ambiente. Allerdings sind viele Tätigkeiten nötig, um die Grünfläche in Schuss zu halten. Dafür bietet sich ein Rasenmäher an. Mit diesem nützlichen Produkt, können Flächen aller Größen in kurzer Zeit gemäht werden. Ein Rasenmäher gehört zweifelsfrei zum Equipment eines jeden Grundstücksbesitzers. Unser Testteam hat für Sie die beliebtesten Rasenmäher getestet und zeigt welcher der Testsieger ist im Rasenmäher Test!

Bosch Rotak 40

Bosch Rotak 40 Rasenmäher

  • Gehärtetes Stahlmesser
  • 1700-Watt-Motor
  • 50-Liter-Grasfangbox

ZU AMAZON

AL-KO Comfort 40

AL-KO Comfort 40 Rasenmäher

  • Fangbox
  • 6-fache Schnitthöhe
  • 3 Jahre Herstellergarantie

ZU AMAZON

Einhell BG-EM 1743 HW

Einhell BG-EM 1743 HW Rasenmäher Test

  • Carbon Power Motor
  • Zwei-Punkt-Sicherheitsschalter
  • 6-fache Höhenverstellung

ZU AMAZON

BRAST 4 in 1 BENZIN

BRAST 4 in 1 BENZIN

  • 2,7 PS Motorleistung
  • 60l Grasfangsack
  • Made in USA

ZU AMAZON

WOLF-Garten S 3800 E

WOLF-Garten Elektro-Rasenmäher S 3800 E

  • 14 kg
  • 38 cm Schnittbreite
  • 40 Liter Fangsack

ZU AMAZON

FUXTEC FX-RM18BS

FUXTEC FX-RM18BS Rasenmäher

  • B&S 500E Motor
  • 4in1
  • Big Wheeler

ZU AMAZON

Einhell Elektro GC-EM

Einhell Elektro Rasenmäher GC-EM

  • 10 kg
  • 38l Fangbox
  • Füllstandsanzeige

ZU AMAZON

Bosch Rotak 32 LI

Bosch Rasenmäher Rotak 32 LI

  • Akku-Ladezeit: 90 Min
  • Schnittbreite: 32 cm
  • Grasfangbox

ZU AMAZON

Bosch Rotak 430 LI

Bosch Rotak 430 LI Akku-Rasenmäher Test

  • 2 Akkus
  • Ergoflex-System
  • 43 cm Schnittbreite

ZU AMAZON

Einhell GE-CM 36 Li

Einhell Akku Rasenmäher GE-CM 36 Li

  • Power X-Change
  • 40 l Fangbox
  • 2 Akkus

ZU AMAZON

Greenworks Tools 40V

Greenworks Tools 40V Akku-Rasenmäher

  • 20 Kg
  • 38l Fangbox
  • 40 Volt

ZU AMAZON

WOLF-Garten LI-ION 37

WOLF-Garten Akkumäher LI-ION POWER 37

  • Schnittbreite: 37 cm
  • Batterie: 3 x 36 Volt
  • Fangsack: 35 l

ZU AMAZON

Testsieger im Rasenmäher Test: Bosch Rotak 40

Bosch Rotak 40 Rasenmäher TestDer Elektro-Rasenmäher überzeugt in allen Punkten in unserem Rasenmäher Test. Eine satte Leistung von 1700 Watt, ermöglicht die spielerische Bewältigung der Rasenfläche. Das ergonomische Design schont den Rücken und die verstellbaren Griffe erleichtern die Handhabung. Gummierte Reifen lassen den Rasenmäher sanft über den Rasen gleiten. Zeitgleich leisten die gehärteten Klingen die Vorsorge für ein präzises Ergebnis. Der große Fangsack trägt problemlos die Last, welche mit Hilfe der 40 Zentimeter Schnittbreite in kürzester Zeit gemäht wird. Mit einem Gewicht von nur 12 Kilogramm, gehört der Rasenmäher zu den Leichtgewichten. Auch Gefälle lassen sich damit ohne Schwierigkeiten meistern. Praktisch : mit dem Quick-Click-System lässt sich der Mäher schnell verstauen und genauso schnell wieder aufbauen. Im Fazit, hat sich der

Platz 2 im Test: AL-KO Comfort 40

AL-KO 112858 Comfort 40 Rasenmäher TestEbenfalls aufs Treppchen, haben es zwei Elektro-Rasenmäher geschafft. Der Zweitplatzierte, AL-KO 112858 Comfort 40, verfügt über einen kraftvollen Motor und befriedigt auch besondere Wünsche. Auf Wunsch kann das Mähgut direkt gemulcht werden und der Rasen erfährt einen Zustrom an Dünger. Eine Schnittbreite von 40 Zentimetern und die 6-fach verstellbare Schnitthöhe, erlauben eine individuelle Gestaltung des Grundstücks. Das Qualitätsprodukt, überzeugt auch durch einen günstigen Preis.

Platz 3: Einhell BG-EM 1743 HW

Einhell BG EM Rasenmäher TestDer Drittplatzierte im Rasenmäher Test, Einhell BG-EM 1743 HW, wird durch einen Carbon-Power-Motor mit reichlich Schubkraft versorgt. 43 Zentimeter Schnittbreite liefern ein hochwertiges Schnittergebnis in sehr kurzer Zeit. Dabei können die Nutzer die Schnitthöhe in 6 Stufen einfach verstellen. Ein großer Fangsack, trägt problemlos auch größere Mengen an Mähgut und die komfortablen Highweel-Räder ermöglichen auch Zugang auf unebene Rasenflächen.

Rasenmäher Test – die Testberichte

Aufgrund der Vielzahl an Produkten auf dem Markt, bieten Testberichte eine optimale Gelegenheit, den Käufer bei der Kaufentscheidung zu helfen. Rasenmäher werden auf Herz und Nieren getestet. Viele Aspekte fließen dabei in die Rasenmäher Test 2015Wertung ein. Ob die Schnitthöhe, das Schnittergebnis, Einstellmöglichkeiten, Motorleistungen und Besonderheiten, sämtliche Vor- und Nachteile der einzelnen Rasenmäher kommen auf den Prüfstand. Selbst kleinere Details, wie das Volumen des Fangkorbs und der Geräuschpegel, sind für die Bewertung von Bedeutung. Detaillierte Informationen über verschiedene Rasenmäher, erleichtern die Suche nach dem perfekten Rasenmäher. Generell sollten die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigt werden. Bei einem Grundstück mit Gefälle, bietet sich ein leichter Rasenmäher an. Sollte der Rasen uneben und holprig sein, sind große stabile Räder von Vorteil. Im Prinzip gilt die Devise : erst informieren dann kaufen! Testberichte über Rasenmäher, vermitteln alle nötigen Informationen, damit der Kauf sich nicht als Fehlentscheidung herausstellt. Einen Rasenmäher zu finden, welcher die eigenen Erwartungen erfüllt, stellt sich meist als schwieriges Unterfangen heraus. Empfehlenswert ist immer der Einblick in einen Rasenmäher Test. Dann steht einem gepflegten Rasen nichts mehr im Weg und die Gartensaison kann beginnen.

Rasenmäher grundlegende Informationen

Rasenmäher TestEs wird in zwei verschiedene Varianten unterschieden : Benzin- und Elektro-Rasenmäher. Ein Benzinrasenmäher überzeugt durch satte Leistung und bewältigt auch große Flächen problemlos. Verschiedene Motoren mit unterschiedlichen Leistungen, lassen dem Käufer die individuelle Entscheidungsfreiheit. Ein Elektro-Rasenmäher ist für kleinere Grundstücke sehr gut geeignet. Einmal an das Stromnetz angeschlossen, ist der Rasen schnell gemäht. Rasenmäher können unterschiedlich eingestellt werden. Verschiedene Schnitthöhen können leicht angepasst werden und erlauben mehr Spielraum für eigene Entscheidungen. Rasenmäher mit integriertem Mulch-System, versorgen den Rasen direkt mit dem nötigen Dünger für konstanteren Wuchs. Ob Heck- oder Seitenauswurf, Benzin- oder Elektro-Rasenmäher, das Angebot ist vielfältig und für jeden Gartenliebhaber existiert der passende Rasenmäher auf dem Markt. Ein weiterer Vorteil der praktischen Helfer für Grundstück und Garten : sie sind pflegeleicht. Rasenmäher bedürfen keiner besonderen Wartung. Lediglich die Reinigung bleibt dem Nutzer überlassen. Benzin-Rasenmäher benötigen, je nach Motorvariante, Motoröl und eine Überprüfung der Zündkerze und des Luftfilters. Selbst ungeübte Benutzer, können leicht den Rasenmäher in Schuss halten. Elektro-Rasenmäher brauchen gar keine Wartung, der Betrieb erfolgt mit elektrischer Kraft.

Rasenmäher Vorteile

Die Vorteile liegen klar auf der Hand : den Garten zügig und bequem pflegen. Ein optisch ansprechender Rasen, verschönert das komplette Grundstück. Rasenmäher sind einfach zu bedienen und erleichtern die Gartenarbeit. Starke Leistungen und vielfältige Einstellungsmöglichkeiten, liefern die praktischen Vorteile der beliebten Gartenhelfer. Selbst sehr große Rasen- und Grundstücksflächen, können mit einem Rasenmäher in kurzer Zeit gemäht werden. Günstige Preise und bekannte Marken, sprechen für den Kauf. Aufgrund einer ergonomischen Bauweise, stellt das Mähen auch keine körperliche Herausforderung dar. Ein Selbstantrieb, wenn er im Produkt vorhanden ist, treibt den Rasenmäher ohne Zutun vorwärts. Elektro- oder Benzin-Rasenmäher, die Entscheidung trifft der Kunde nach reiflicher Überlegung und der Begutachtung von Testberichten.

Welcher passt zu meinem Rasen?

Kleinere Flächen bis zu 500 Quadratmeter, können ohne Schwierigkeiten mit einem Elektro-Rasenmäher bewältigt werden. Positiver Nebeneffekt : die Nachbarn werden dankbar sein. Die Lärmbelästigung ist nicht so groß, als wenn ein Einsatzgebiete RasenmäherBenzin-Rasenmäher zum Einsatz kommt. Der einzige Nachteil besteht im Netzkabel, Vorsicht ist geboten. Für Flächen ab 500 Quadratmeter, eignet sich ein Benzin-Rasenmäher. Aufgrund des Antriebs über einen Benzinmotor, muss der Nutzer kein Stromkabel durch den Garten legen. Zudem liefern Benzin-Rasenmäher wesentlich mehr Leistung um auch große Flächen zu mähen. Allerdings ist der Lärmpegel weit höher und der Wartungsaufwand größer. Stabile und große Räder, verstellbare Schnitthöhen und genügend Leistung, bieten beide Typen von Rasenmähern. Je nach der Größe der Rasenfläche, eignet sich ein Benzin- oder Elektro-Rasenmäher.

Mähroboter – Moderne Errungenschaft

Rasenmäher Roboter TestEin Mähroboter erleichtern die Rasenpflege ungemein. Vor dem Einsatz eines Mähroboters, muss der Rasen gründlich manuell gemäht werden. Die modernen Helfer können nur Schnitthöhen bis etwa 12 Zentimeter bewältigen. Sobald die Vorarbeit geleistet ist, erledigen Mähroboter die anfallenden Aufgaben selbst. Das lästige Rasenmähen entfällt und der Rasen befindet sich immer im tadellosen Zustand. Die Installation und Bedienung ist einfach gestaltet. Über Sensoren wird die Rasengrenze abgesteckt und der Mähroboter bedient nach einem einstellbaren Schema den Rasen. Mittlerweile sind die Preise gesunken, ziemlich jeder interessierte Kunde kann sich einen Mähroboter leisten. Die Einsparung an Arbeit im Garten und die gewonnene Freizeit, machen die modernen Roboter zum attraktiven Produkt.

Hier finden Sie alles über Rasentraktoren!
Hier finden Sie noch mehr Rasenmäher.